Verpflegung und Mittagsbetreuung

Um die Kinder an einen Essensrhythmus zu gewöhnen gibt es in unserer Einrichtung feste Essenszeiten. Tisch- und Esskultur können hierbei vertieft und erlernt werden und es fördert zudem die Kommunikation. Die gesunde Brotzeit wird täglich von den Eltern in die KiTa mitgegeben.

Im Eingangsbereich befindet sich ein „magischer Teller“. Darauf spenden die Eltern Obst und Gemüse, welches wir den Kindern aller Gruppen zu den Brotzeiten vorbereiten, und als Rohkostteller anbieten.

Von Seiten der Einrichtung wird täglich ungesüßter Tee und Wasser mit Mineralsteinen angeboten. Zweimal pro Woche ist Milchtag. Die Kinder können hier wahlweise zwischen Müsli, Milch und Kaba wählen.

Sollten Kinder in der Kinderkrippe noch Fläschchen oder Milchbrei zu sich nehmen erhalten sie dies zu den vorgesehenen Zeiten.

Die KiTa bietet täglich warmes Mittagessen mit Getränk von Menü-Heim-Dienst Müller zum Preis von 2,50€ an. Das Essen stammt von Apetito und bürgt  mit dem „Natürlich ohne“ Versprechen: keine Geschmacksverstärker Mono-Natriumglutamat, keine künstlichen Farbstoffe, keine Konservierungsstoffe.

In regelmäßigen Abständen haben die Kinder die Möglichkeit ihre „Lieblingsgerichte“ auszuwählen. Diese Auswahl wird beim Erstellen des Speiseplanes berücksichtigt.

Der wöchentliche Speiseplan hängt aus, sodass die Eltern und Kinder entscheiden können, ob sie am Mittagessen teilnehmen wollen oder nicht.

Darauf ersichtlich sind auch alle Allergene gekennzeichnet.

Zwei Bezugspersonen aus der KiTa sind mit den Kindern im Speiseraum in dem das Mittagessen zu sich genommen wird. Die Kinder dürfen mitentscheiden, was und wie viel sie essen möchten. Durch die Altersmischung entsteht eine familiäre Atmosphäre. Natürlich können kleinere Kinder der Krippe ihr eigenes Mittagessen im Gläschen mitbringen. Dieses wird dann im Wasserbad oder der Mikrowelle erwärmt.