Unter Sauberkeitserziehung verstehen wir, das Wickeln und die Unterstützung zur eigenständigen Benutzung der Toilette.

In der Einrichtung gibt es feste Wickelzeiten. Jedes Kind wird jedoch bei Bedarf auch außerhalb dieser festgelegten Zeiten gewickelt. Das Wickeln bietet eine gute Gelegenheit der  liebevollen Zuwendung und individuellen Kontaktaufnahme.  Wickelutensilien sind von den Eltern selbst mitzubringen. Die benutzten Windeln werden in der Einrichtung entsorgt. Der Beginn des „Sauberwerdens“  erfolgt ohne Druck und wird mit den Eltern und dem Personal abgesprochen. Jeder Erfolg wird mit Lob unterstützt.

                                                         

Wickelraum in unserer Kinderkrippe

Die älteren Kinder erinnern wir an den selbstständigen Gang zur Toilette. Wir achten darauf, dass die Kinder nach dem Toilettengang ihre Hände waschen und lernen den richitgen Umgang mit Seife und Wasser.